Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Stefan Knauth
(Projektkoordinator)

Kurt-Mothes-Straße 1
06120 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Aktuelles

Über die wichtigsten Projektfortschritte informiert in regelmäßigen Abständen auch der Newsletter der MLU.


Teilprojekt Design fast abgeschlossen, Informationsarchitektur wird weiter verfeinert, Verschiebung der geplanten Test-Migration

12.06.2019: Nach sieben Monaten intensiver Arbeit und in über 30 Abstimmungsrunden wurden im Teilprojekt Design die 2018 entwickelten Gestaltungsvorschläge in html-basierte Content-Elemente und Seiten-Templates umgesetzt. Mit den letzten Abstimmungsrunden im Juni wird dieser wichtige Projektbaustein abgeschlossen sein.
Im März 2019 veranstaltete das Teilprojekt Informationsarchitektur zusammen mit 18 Vertretern der Fakultäten einen Workshop zur neuen Hauptnavigation der Fakultäten. Im ersten Teil wurden die sehr unterschiedlichen Navigationsvarianten der Fakultäten verglichen. Anschließend konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die zurzeit bestehenden Navigationspunkte ihrer Fakultät auf den neuen Entwurf übertragen. Im Ergebnis wurde der Entwurf der Hauptnavigation um Punkte ergänzt, andere Navigationspunkte wurden neu priorisiert, einige Navigationspunkte aber auch kontrovers diskutiert. Mit dem Ziel, die Hauptnavigation der Fakultäten zu vereinheitlichen, sollen hier noch Kompromisse gefunden werden.  
Aufgrund von personellen Engpässen im Projektteam und den involvierten Teilprojekten muss die für September geplante Testmigration verschoben werden. Sobald eine Verstärkung gefunden ist, soll hier zügig weitergearbeitet werden.

Teilprojekt Design auf der Zielgeraden, Workshop im Teilprojekt Informationsarchitektur Ende Januar

21.02.2019: Die letzten Wochen waren von zahlreichen Abstimmungsrunden zwischen der Design-Agentur ressourcenmangel und dem Projektteam Design geprägt. Die geplanten Seitenvorlagen und Inhaltselemente werden momentan in html-Code umgesetzt und befinden sich in der Abnahmephase. Im Anschluss wird anyMotion als technischer Partner mit der Implementierung der Vorlagen und Elemente ins Web-CMS pimcore starten.

Das Teilprojekt Informationsarchitektur lud am 31.01.19 zum Workshop „Struktur der zentralen Seiten zum Thema Studium“ ein und konnte 20 in den Sachverhalt involvierte Universitätsangehörige zum Termin begrüßen.

Während des Workshops wurden zwei Navigationsentwürfe vorgestellt und anschließend von 4 Gruppen im Rahmen eines Card Sortings getestet. Die Ergebnisse, welche die Komplexität des Themas verdeutlichen, werden derzeit analysiert und in einem zweiten Workshop weiter vertieft.

Vielen Dank an alle Teilnehmenden für das Feedback und die rege Diskussion.

Entwicklung der Hauptnavigation vor dem Abschluss, Weiterarbeit am Design gestartet

17.12.2018: Zusammen mit der Agentur eresult wurden in den letzten Monaten die Hauptnavigation und die ersten Unterebenen konzipiert. Dazu sind, aufbauend auf den Erkenntnissen der durchgeführten Ist-Analyse und den Rückmeldungen aus dem vorangegangenen Workshop, die ersten Entwürfe entwickelt worden. Im Rahmen von zwei weiteren Workshops im September und Oktober konnten die Navigationsentwürfe den teilnehmenden Universitätsangehörigen vorgestellt und diskutiert werden. Für die rege Diskussion und die vielen konstruktiven Hinweise möchten wir uns auf diesem Weg nochmals bedanken. Das Feedback aus den Workshops und die sich anschließende konzeptionelle Feinarbeit ermöglichten es uns, Anfang November im Teilprojekt Design weiter zu arbeiten. Die geplanten Gestaltungselemente werden nun der vorliegenden Hauptnavigation angepasst. In den nächsten Monaten soll das neue Design finalisiert und für die Übertragung ins Content-Management-System pimcore vorbereitet werden.

Die Agentur eresult analysiert mit den Teilnehmenden die Navigationsstruktur. (Foto: Franz Schünzel)

Die Agentur eresult analysiert mit den Teilnehmenden die Navigationsstruktur. (Foto: Franz Schünzel)

Die Agentur eresult analysiert mit den Teilnehmenden die Navigationsstruktur. (Foto: Franz Schünzel)


Neue Agentur startet Arbeit im Teilprojekt Informationsarchitektur und Navigation

08.08.2018: Die Ende Mai angekündigte Neuausschreibung im Teilprojekt Informationsarchitektur ist Anfang Juli erfolgreich abgeschlossen worden. In diesem Teilprojekt arbeitet nun bis Oktober die Agentur eresult GmbH   . Sie berät seit knapp 20 Jahren Unternehmen und Organisationen zur Benutzerfreundlichkeit und Bedienbarkeit von verschiedenen Systemen.

Bereits Mitte Juli trafen sich die Projektbeteiligten der MLU mit eresult zu einem Kick-off. Die Arbeit begann unmittelbar danach mit der Analyse der aktuellen Website. Im Rahmen dieser Analyse fand am 6. August ein Workshop mit Hochschulangehörigen statt. Aus Sicht verschiedener Zielgruppen der Website (Studieninteressierte, Studierende, Beschäftigte u.a.) untersuchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den derzeitigen Webauftritt auf Stärken und Schwächen. Ende August startet die Konzeptionsphase und es entstehen die ersten Entwürfe für eine neue Informationsarchitektur und Navigation. Das Projektteam plant die Konzipierung bis Mitte Oktober abzuschließen. Anschließend wird auf Grundlage der neuen Websitestruktur am Design weitergearbeitet. Voraussichtlich Anfang 2019 beginnen wir mit der Übertragung der ersten Seiten in das neue Content-Management-System.

Fortschritte am neuen Design und CMS - Neuausschreibung im Teilprojekt Informationsarchitektur

28.05.2018: In den vergangenen Monaten haben die Projektbeteiligten der MLU intensiv mit den beauftragten Agenturen am Content-Management-System (CMS), dem Webdesign und der Informationsarchitektur gearbeitet. Im Teilprojekt CMS ist die Installation und Erstkonfiguration des neuen CMS Pimcore auf den Servern des Testsystems der MLU abgeschlossen. Im Teilprojekt Webdesign wurden die grundlegenden Entscheidungen zu Schriften, Farben und Formen getroffen. Im Teilprojekt Informationsarchitektur wurde die Zusammenarbeit mit der Agentur jedoch aus verschiedenen Gründen beendet. Die MLU sucht nun einen neuen Partner, der die komplexe Informationsarchitektur und Navigation auf der Website gemeinsam mit der Projektgruppe erarbeitet. Die Ausschreibung startet in dieser Woche.

Sowohl im Teilprojekt Design als auch im Teilprojekt CMS werden die Projektzeitpläne entsprechend angepasst. Der Projektfortschritt wird sich daher voraussichtlich um rund drei Monate verzögern.

Designentwürfe unter die Lupe genommen

06.02.2018: Warum ist das Grün heller? Ist das neue Design barrierefrei? Wie kann ich viel Text darstellen? Diese und viele weitere Fragen beschäftigten die rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am vergangenen Dienstag im Workshop zum neuen Web-Design, bei dem die Agentur ressourcenmangel Designgrundlagen, wie Schriften, Farben, Formen vorstellte. Im Anschluss an die Präsentation konnten die Designentwürfe an Plakatwänden genauer betrachtet werden. An bereitstehenden Laptops und Smartphones prüften die Anwesenden die Beispiele im Alltagsgebrauch und testeten unter anderem die Responsivität - die optimale Darstellung auf allen Endgeräten. Es fand ein reger Austausch zwischen Hochschulangehörigen, Designagentur und Projektteam statt. Die gesammelten Anregungen und Vorschläge fließen in die weitere Arbeit ein.

Die Agentur ressourcenmangel stellt das Basislayout ihres Designs vor. (Foto: Franz Schünzel)

Die Agentur ressourcenmangel stellt das Basislayout ihres Designs vor. (Foto: Franz Schünzel)

Die Agentur ressourcenmangel stellt das Basislayout ihres Designs vor. (Foto: Franz Schünzel)


Agenturen für die Teilprojekte Content-Management-System (CMS) sowie Design und Informationsarchitektur beauftragt

28.11.2017: Nach der Auswahl des neuen CMS, konnten wir auch die Suche nach den Partneragenturen für den Web-Relaunch erfolgreich abschließen. Die Entscheidung im Auswahlverfahren ist gefallen: Für den technischen Part - das Aufsetzen des neuen CMS Pimcore - erhält anyMOTION    aus Düsseldorf den Zuschlag. Ressourcenmangel    aus Berlin entwirft ein neues Webdesign und überarbeitet die Informationsstruktur sowie die Navigation. Das Ziel ist es, gemeinsam einen technisch stabilen Internetauftritt mit modernen Layout und intuitiver Navigation zu kreieren.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Das neue Content-Management-System der MLU heißt Pimcore

20.07.2017: Die Entscheidung ist gefallen: Pimcore    löst im Rahmen des Relaunchs der Website das aktuelle Content-Management-System (CMS) MaGIC ab. MaGIC ist eine Eigenentwicklung und den aktuellen technischen und gestalterischen Anforderungen nicht mehr gewachsen. Um die Projektziele des Relaunchs zu erreichen, soll MaGIC durch ein neues, zukunftssicheres CMS ersetzt werden.

Für die Entscheidungsfindung analysierten wir verschiedene Open-Source Content-Management-Systeme. Daran beteiligten sich auch Redakteure der MLU. In Form eines Workshops testeten sie die Systeme und teilten uns ihre Anforderungen mit - dafür bedanken wir uns an dieser Stelle noch einmal! Sowohl in der Systemanalyse als auch beim Test durch die Redakteure schnitt Pimcore am besten ab.

Pimcore punktet mit Flexibilität und eignet sich sehr gut für komplexe Websites. Für viele Entscheidungskriterien (beispielsweise Mehrsprachigkeit, Multidomainfähigkeit, Rollen- und Rechtemanagement) bietet Pimcore gute Umsetzungsmöglichkeiten. Auch das Backend - und damit die tägliche Inhaltspflege - überzeugt durch Übersichtlichkeit und benutzerfreundliche Bedienung.

Bis zum Einsatz des neuen CMS im Universitätsalltag dauert es noch etwas - wir informieren Sie rechtzeitig!

Neuigkeiten zum Web-Relaunch ab sofort auf relaunch.uni-halle.de

29.06.2017: Die Website des Projekts "Web-Relaunch" ist online! Ab sofort informieren wir Sie an dieser Stelle über alle Neuigkeiten rund um den Relaunch der Website. Im weiteren Projektverlauf wollen wir Ihnen auf unserer Seite unter anderem häufig auftretende Fragen beantworten und Sie über die Projektfortschritte auf dem Laufenden halten.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Web-Relaunch? Dann wenden Sie sich an uns!

Zum Seitenanfang